Vereinsfest war ein Erfolg - Kuchenbasar zugunsten der FSV-Jugend bringt 250,- €

Am vergangenen Samstag fand das Vereinsfest zum 25-jährigen Bestehen des FSV Kühlungsborn auf dem Sportplatz Ost statt. Insgesamt kamen über 300 Zuschauer auf den Sportplatz Ost, um das Vereinsjubiläum zu feiern und unsere erste Männermannschaft beim Derby gegen den Doberaner FC zu unterstützen. Bei bestem Wetter freuten sich die jungen Kicker über den Fußballparcours mit Torwand, bei dem die besten Kicker jeweils mit einem kleinen Preis ausgezeichnet wurden. Das Kinderschminken und der Kuchenbasar wurden auch sehr gut angenommen. Durch den Kuchenbasar konnten wir ganze 250,-€ an Spenden einnehmen - eine tolle Summe! Vielen Dank an alle hungrigen Fußballfans!

Vor dem Spielbeginn hat der FSV-Vorstand um den Präsidenten Christian Mothes eine ganz besondere Aufgabe gehabt. Als Dank für die geleistete Arbeit wurden alle Gründungsmitglieder des FSV Kühlungsborn mit der Ehrenmitgliedschaft des FSV ausgezeichnet. Wir freuen uns, dass die Sportfreunde Jürgen Niemann, Gerold Habel, Jürgen Kröger, Klaus Boguslawski, Bruno Skaliks, Werner Rudat, Michael Rohde und Uwe Ziesig unserer Einladung zu diesem besonderen Fest gefolgt sind und die Ernennung zum Ehrenmitglied angenommen haben. Alle anderen Gründungsmitglieder, die leider nicht am Fest teilnehmen konnten, werden natürlich auch die Ehrenmitgliedschaft erhalten. FSV-Chef Mothes richtete auch einige Worte an die "Gründerväter": "Wir haben Euch vieles zu verdanken. Schaut euch an, wie sich der FSV in den letzten 25 Jahren entwickelt hat und wo wir heute stehen. Ohne Euch würde es diesen tollen Fußballverein nicht geben. Ich danke Euch von Herzen und wünsche mir, dass ihr dem Verein auch in Zukunft treu bleibt."

 

Ähnlich äußerte sich Bürgervorsteher und Gründungsmitlglied Uwe Ziesig: "Ich bin sehr stolz darauf, wie sich der FSV in der gesamten Zeit entwickelt hat und welche Hürden der Verein schon genommen hat. Ich möchte mich bei allen Ehrenamtlern bedanken, dass ihr mit viel Herzblut und Zeitaufwand diesen Verein unterstützt und nach vorne bringt. Und ich möchte euch auch noch mit auf den Weg geben, dass ihr weiter euren Weg gehen sollt. Lasst euch nicht von Besserwissern und Querulanten aus der Bahn werfen - ihr macht gute Arbeit!"

Anschließend liefen die beiden Mannschaften mit den Einlaufkindern der Fußballferienschule Kühlungsborn auf das Spielfeld und Schiedsrichter Jörg Dräger pfiff die Partie pünktlich um 18 Uhr an. Der FSV erwischte einen Traumstart und ging bereits nach 3 Minuten durch Alexander Fogel in Führung. Zuvor konnte Lucas Leutert den Ball behaupten und Fogel mit einem Pass super in Szene setzen. Fogel tauchte komplett frei vor DFC-Keeper Götz auf, umkurvte diesen und schob gekonnt zum umjubelten 1:0 ein. Anschließend wirkte der DFC nun hellwach und versuchte früh zu stören, was in der FSV-Defensivreihe für etwas Unruhe und Fehlpässe sorgte. Ein Abstimmungsfehler zwischen FSV-Kapitän Tommy Kelling und Keeper Benjamin Heskamp führte glücklicherweise nicht zum Ausgleich. Kurz vor der Pause hatte der FSV Glück, als der DFC-Verteidiger Arnold den Ball nach einer Ecke nur knapp verfehlte.

 

Im zweiten Spielabschnitt agierte der FSV nun wieder kontrollierter und konnte durch einen Doppelschlag des brasilianischen Duo's Raphael und Junior auf 3:0 erhöhen. Zuvor konnte Alexander Fogel beide Spieler gut in Szene setzen. Die Kräfte der Gästekicker ließen allmählich nach und so konnte Lucas Leutert kurz vor dem Ende mit dem 4:0 den Deckel drauf machen. In der Nachspielzeit kamen die Gäste dann noch zum Ehrentreffer durch Strohecker.

 

Alles in allem ein erfolgreiches erstes Spiel und die ersten drei Punkte auf dem FSV-Konto. Am kommenden Samstag geht es dann in der 1. Runde des Landespokals auswärts gegen den FSV Kritzmow. Anstoß ist um 15 Uhr in Kritzmow.

FSV Kühlungsborn

Hermannstraße 19 B

18225 Kühlungsborn

Telefon: 038293 - 17262

E-Mail: info@fsv-kuehlungsborn.de

 

Inhaber & Inhaltlich verantwortlich: Christian Mothes (Vereinspräsident)

Ansprechpartner Homepage: Philipp Reimer