• FSV App:
  • Nächstes Spiel am 12.06.2016

Der Verein

Alles über den Verein

FSV Kühlungsborn

Geschichte:Der FussballSportVerein Kühlungsborn ist ansässig an der wunderschönen Ostseeküste von Mecklenburg-Vorpommern im gleichnamigen Ostseebad. Früher spielte der Verein noch unter dem Namen “Empor Kühlungsborn” und feierte in der damaligen DDR tolle Erfolge. Nachdem sich sportliche Abteilungen getrennt haben, fand der Fußball unter dem Namen FSV Kühlungsborn eine neue Heimat. Innerhalb eines Jahrzehnts fand der Verein seinen Weg aus der Kreisliga in die heute aktuelle Landesliga Nord. Als man in der Saison 2007/2008 den Aufstieg aus der Bezirksliga in die Landesliga schaffte war man am langersehnten Ziel. In den beiden folgenden Saisons erspielte man sich jeweils den Vizetitel und weckte natürlich weitere Träumerein… Das aktuelle Umfeld präsentiert sich dabei im besten Glanze. Neben einem Top Rasenplatz in Kühlungsborn Ost verfügt der FSV seit 2010 nun auch endlich über einen Kunstrasenplatz om Ortsteil Kühlungsborn West. Mit dem Bau einer modernen Sporthalle konnte der FSV seine Bedingungen ab dem Frühjahr 2012 weiter verbessern. Und wer weiß, vielleicht klappt es bald mit dem Traum von der Verbandsliga.

Alle Mannschaften im Überblick

1. Männer bis E Jugend

FSV Kühlungsborn

Von der G-Jugend bis zur 1. MännermannschaftWir sind einer der größten Nachwuchsförderer der Region. Rund 160 Kinder spielen auf unseren zwei Sportplätzen regelmäßig im Meisterschaftsbetrieb. Mit dem „Hobby“ Fußball bieten wir den Kindern und Jugendlichen eine sinnvolle Perspektive für die Freizeit. Ob talentiert oder nicht, beim FSV Kühlungsborn sind alle Kinder und Jugendlichen herzlich willkommen. Neben unserer großen Nachwuchsabteilung spielen beim FSV auch zwei Männer- sowie eine Seniorenmannschaft. Auch oder gerade bei den Erwachsenen wird der Fußball als Breitensport großgeschrieben. Eine Frauenmannschaft befindet sich derzeit noch in der Findungsphase. Das Team um die Trainer Norman Ruß und Matthias Rieß bestritt bereits einige Turniere und konnte beim Bürgermeistercup 2015 viele Sympathien für sich gewinnen. Derzeit gibt es aber noch keine konkreten Überlegungen, eine Frauenmannschaft für den Punktspielbetrieb zu melden.

Impressionen

FSV Kühlungsborn vs Güstrower SC 09 "on Air"

Impressionen

ACDrone - Fotos und Videos hat uns ein paar tolle Bilder 'on air' vom gestrigen Testspiel des FSV Kühlungsborn gegen den Güstrower SC 09 zur Verfügung gestellt!
Vielen Dank dafür! Tolle Aufnahmen!

Aktuelles

Spielbericht 1. Herren vs Güstrower SC 09

  • 27.07.2016

FSV Kühlungsborn – Güstrower SC 09 2:3 (1:1) Testspiel zur Vorbereitung  Landesliga Nord   0:1 Philipp Berndt (04.) 1:1 Richie Ahrens (41.) 1:2 Björn Plate (65.) 2:2 Karsten Jurk (82.) 2:3 Rico Keil (89.)   Schiedsrichter: Christoph Dallmann Assistenten: Robert Kuligowski / Rico Zander Rasenplatz, Sportplatz Ost / Flutlicht Zuschauer: 192   Die Effizienz machte den Unterschied Im dritten Vorbereitungsspiel auf die neue Saison, war der Verbandsligist Güstrower SC 09 zu Gast auf dem wie immer bestens präpariertem Rasenplatz in Ost. Knapp 200 Zuschauer wollten dieses Spiel sehen; nicht zuletzt auf Grund dessen, dass sich im Gästekader reichlich Ex-FSV-Kicker die Töppen schnüren. So standen sechs davon in der Startelf der Gäste! Zum Spiel. Die Barlachstädter gingen bereits in der 4. Minute in Führung. Philipp Berndt war der Empfänger eines verunglückten Seitenwechsels von Paul Bartsch. Dieser nahm das Geschenk an und setzte seinen platzierten Schuss vorbei an FSV-Keeper Schwanitz ins Eck, 0:1! Beide Teams mit wirklich gutem Fussball; enttäuschten die Zuschauer nicht! Diese sahen zwei Teams, die sich nichts schenkten, gute Szenen im Aufbau und Angriffsspiel hatten; aber eben auch zwei starke Defensivabteilungen, die diese Bemühungen immer wieder stoppen konnten. In Halbzeit Eins die Gäste noch mit einer hochkarätigen Chance durch Rico Keil, der allerdings bestens stehend verstolpert. Der FSV mit mehr Zug zum Tor, lässt aber das Finale mehrfach durch kleinere Unzulänglichkeiten und auch fehlender Entschlossenheit vorm Gästegehäuse. Der Druck der Hausherren erhöhte sich in der Schlussphase des ersten Durchganges. In der 41. Minute belohnen sich die FSV-Kicker dann aber doch noch. Lucas Leutert gewinnt sein Kopfball-Duell einige Meter vorm GSC-Strafraum und bedient so den startenden Richie Ahrens, der frei Fahrt hat; sich Keeper Kirsch ausgucken kann und sauber ins rechte Eck eindrückt; 1:1. Schiedsrichter Dallmann pfiff die Jungs kurz darauf in die Kabinen. Ein ähnliches Bild in Hälfte Zwei. Beide Teams liefern sich ein packendes und umkämpftes Spiel, als ginge es um extrem wichtige Liga-Punkte! Der FSV dabei mit den besseren Offensiv-Aktionen; schafft es damit gleichzeitig, das Offensivspiel der Gäste auszubremsen. So tastet sich der FSV immer dichter an den Führungstreffer. Lucas Leutert scheitert knapp nach einem direkt abgenommenen Ball und wenig später netzt Marco Uchytil das Zuspiel von Stanislaw Puschkaruk wunderbar ein; allerdings laut Linienrichter aus Abseitsposition, wobei die Meinungen dort deutlich auseinandergingen, denn GSCler Zirnsack stand offensichtlich  tiefer als der FSV-Angreifer. Fast im Gegenzug dann ein mit wenigen Kontakten schnell gespielter Gästeangriff, den Björn Plate zur 1:2 Führung für sein Team abschloss. Ab dort dann nochmals „ne Schippe drauf“ seitens des FSV! Immer wieder wurden die Gäste in ihre Hälfte gedrückt und mit Macht auf den Ausgleich gedrückt. In der 82. Minute dann der Lohn! Einen Hagedorn-Abschlussversuch können die Gäste noch blocken, doch den zweiten Versuch durch Karsten Jurk dann nicht mehr! Lautstark feiern Publikum und Spieler den Ausgleich! Der FSV nun auf Sieg ausgerichtet. Doch in den Druck der Schlussphase kontert der GSC und Ex-FSVler Rico Keil erzielt aus spitzem Winkel in der 89. Minute noch den Siegtreffer für sein neues Team. Die zahlreich erschienen Zuschauer sahen eine hochklassige Partie, in der sich am Ende das effizientere Team durchsetzen konnte. Das sah auch Chef-Coach Jens Hillringhaus so: „Ich habe unsere Mannschaft hier heute als das aktivere Team gesehen, nur müssen wir deutlich mehr aus unseren Möglichkeiten machen; da fehlte es uns einfach an Abschlussstärke“.   KPFL

Spielbericht 1. Herren vs Cambs Leezen

  • 24.07.2016

FSV Kühlungsborn-SpVgg Cambs Leezen Traktor 4:0 (3:0)Testspiel zur Vorbereitung Landesliga Nord 1:0 Tim Schmitt (02.)2:0 Stanislaw Puschkaruk (30.)3:0 Robert Franke (38.)4:0 Marco Uchytil / Strafstoss (88.)Schiedsrichter: Martin WestendorfRasenplatz, Sportplatz Ost / FlutlichtZuschauer: 90Zum zweiten Test im Zuge der Saisonvorbereitung, empfingen die Ostseekicker am Freitagabend die Spielvereinigung Cambs Leezen.In dieser Partie traf der amtierende Vizemeister der Landesliga Nord auf den Meister der Landesliga West; also eine durchaus hochwertige Testspielpaarung!Der FSV von Beginn an das dominierende Team. Bereits in der zweiten Minute ist es Neuzugang Tom Schmitt, der per Kopfball die frühe Führung für sein Team erzielen kann, wobei der Gästekeeper Christoph Woelk allerdings nicht ganz unbeteiligt schien.Mit viel Schwung seitens der Gastgeber ging es druckvoll weiter. Die Gäste kamen in der Startphase des Spiels kaum zu eigenem Angriffsspiel; hatten zumeist mit dem druckvollem FSV-Spiel zu tun. Nachdem Lucas Leutert eine Hagedorn-Flanke nur knapp verpasst und wenig später nur knapp einen Kopfball knapp neben den Pfosten setzt, ist es ein weiterer Neuzugang, der das 2:0 erzielt. Stanislaw Puschkaruk dreht sich gekonnt um seinen Gegenspieler und verwandelt dann zielsicher ins Eck.Die Hausherren stetig im Vorwärtsgang; spielen gut und wollen nachlegen. In der 38. Minute ist es Abwehrchef Robert Franke, der nach einem präzise gespielten Ball von Paul Bartsch, das 3:0 erzielt.FSV-Keeper Robert Schwanitz musste in Halbzeit Eins nur einmal wirklich eingreifen und tat dies mit einer sehenswerten Parade!In Halbzeit Zwei folgten dann diverse für ein Testspiel übliche Spieler -und Positionswechsel. Auf Grund dessen und auch ergebnisbedingt startete der zweite Durchgang etwas zäher, wobei der FSV Kühlungsborn aber jeder Zeit das Ton angebende Team blieb.Zum Spielende allerdings konnte sich das Heim-Team wieder deutlich mehr Spielanteile erarbeiten und kam mehrfach sehr gefährlich in den Abschlussbereich, aber es dauerte dann doch bis zur 88. Minute, bis ein weiterer Treffer fiel.Der starke Tobias Hagedorn erkämpfte sich auf der rechten Außenbahn das Leder und zog in den Strafraum, wo ihn ein Leezener Abwehrspieler nur noch unfair stoppen konnte; Strafstoß!Marco Uchytil übenahm die Verantwortung und nagelte das Leder nach kurzem Anlauf recht humorlos unter die Latte; 4:0!Dies war dann auch der Endstand.  Der FSV Kühlungsborn gewinnt hochverdient sein zweites Vorbereitungsspiel.FSV Kühlungsborn: Robert Schwanitz, Philipp Reimer, Tommy Kelling, Robert Franke, Tom Wilke, Paul Bartsch, Tobias Hagedorn, Henning Storch, Tim Schmitt, Alexander Fogel, Stanislav Pushkaruk, Lucas Leutert, Richie Ahrens, Nicklas Fiedler, Karsten Jurk, Max StößerTrainer: Jens Hillringhaus / Silvio SchulzSpVgg Cambs Leezen: Christoph Woelk, Henning Tillack, Chris Martin Ebener, Kay Redlin, Steffen Lampe, Denny Löffler, Patrick Wrobel, Daniel Janiska, Patrick Breß, Christian Möller, Rick Packheiser, Matthias Jürgens, Danilo Zipser, Steven Ziehl, Maik Iredi, Steve Svenßon, Daniel LampeTrainer: Henry Ströh

Happy Birthday Paul Bartsch!

  • 21.07.2016

HAPPY BIRTHDAY PAUL BARTSCH!Der FSV Kühlungsborn gratuliert seinem „8er“, recht herzlich zum 26. Geburtstag!Alles Gute für Dich und weiterhin viel Erfolg!

FSV Kühlungsborn

Sponsoren